· 

Vom Glück, dankbar zu sein

Die letzten Wochen haben uns doch so einiges lehren können. Eine neue Wertschätzung etwa für die Dinge, die immer so selbstverständlich erschienen und die plötzlich wegbrachen. Eine wachsende Wertschätzung für das, was uns blieb. Und Dankbarkeit für das Neue, das sich in unserem Leben zeigte.

 

Deshalb widmete ich mich in der aktuellen Ausgabe der Straßenzeitung KARUNA, die ich als ehrenamtliche Gastredakteurin konzipierte, der schönen Qualität der Dankbarkeit.

 

Neben dem weltweit geschätzten Lehrer der Dankbarkeit, Bruder David Steindl-Rast kommen darin auch der buddhistische Lehrer Wilfried Reuter und der Psychologieprofessor Robert A. Emmons, der seit vielen Jahren Dankbarkeit erforscht, zu Wort. Für letzteren steht zweifelsfrei fest: Dankbarkeit ist der Schlüssel für ein glückliches und zufriedenes Leben.

 

Wofür sind Berlinerinnen und Berliner dankbar? Das wollte ich wissen und befragte für die Ausgabe einige von ihnen. Die vielfältigen Antworten geben reichlich Stoff zum Nachdenken und Impulse für das eigene Leben.  

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0