Verbundenheit.

Warum wir ein neues Weltbild brauchen

Gerald Hüther & Christa Spannbauer (Hg.)

Gemeinsam mit renommierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen machen sich Gerald Hüther und Christa Spannbauer in diesem Buch auf die Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält. Sie zeigen die Konturen eines neuen Paradigmas der Verbundenheit auf, das die Welt nicht länger als eine Ansammlung voneinander isolierter Teile wahrnimmt, sondern als ein lebendiges Netz, in dem alles miteinander verbunden und voneinander abhängig ist.

Das populäre Buch ist nun in aktualisierter Auflage als Taschenbuch erschienen.

 

Mit Beiträgen von:

Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr | Quantenphysiker

Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther | Hirnforscher

Prof. Dr. Dr. Katharina Ceming | Philosophin

Prof. Dr. Harald Welzer | Sozialwissenschaftler

Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck | Wirtschaftswissenschaftler

Prof. Dr. Barbara von Meibom | Kommunikationswissenschaftlerin

und einem Plädoyer der Verbundenheit von Christa Spannbauer & Gerald Hüther

Verbundenheit.

Erschienen im Verlag hogrefe, 2018

Hier bestellen