Philosophie vom Glück

Vortragsthema von Christa Spannbauer

„Das Glück hängt von den guten Gedanken ab, die du hast“, erkannte bereits der römische Philosoph Marc Aurel. Die antiken Philosophen wussten, dass wir unseren Geist ebenso wie unsere Muskeln trainieren können und damit eine positive Geisteshaltung kultivieren können. Nichts anderes lehren uns heute die Positive Psychologie und die Hirnforschung. Sowohl die Philosophie als auch die Positive Psychologie stellen den Menschen hierfür das geistige Handwerkzeug zur Verfügung: positive Selbsterbauung, lebenspraktische Unterweisungen und die Einübung guter Gewohnheiten. 

 

Dieser Vortrag ist vom Buch Denken macht glücklich inspiriert: ein Griff in die Werkzeugkiste des guten Lebens, angereichert mit vielen alltagstauglichen Übungen. 

Foto: Jochen NIemuth
Foto: Jochen NIemuth