Meine rebellischen Freunde

Ein Lesebuch

„Ein selbstbestimmtes Leben ist ohne Rebellion gar nicht möglich“ (Konstantin Wecker) 

 

Die Rebellion geht in Konstantin Weckers Werk seit jeher Hand in Hand mit großen Gefühlen. Dieses ganz persönliche Lesebuch versammelt Texte von Vorbildern, Weggefährten und Freunden, die Konstantin Wecker in ihrer Bedeutung für sein eigenes Leben und Schaffen vorstellt. Wir treffen auf rebellische Schriftsteller und Sänger, mutige Gelehrte und unbeugsame Widerstandskämpfer. Es großartiges Buch über die Poesie des Widerstands. 

 

Mit Konstantin Wecker zusammen zu arbeiten, ist für mich immer eine ganz besondere Freude. Schließlich war er bereits der rebellische Held meiner jungen Jahre gewesen. Er machte mir Mut zum aufrechten Gang und zu einem selbstbestimmten und engagierten Leben. Im Vorwort zu diesem Buch schrieb er: „Als Jugendlicher hatte ich oft das Gefühl, allein gegen die ganze Welt zu stehen. Niemand in meinem Umfeld teilte meine Ideen und Utopien.“ Eine Erfahrung, die auch ich als junger Mensch machte. Was war ich froh, als ich die Lieder von Konstantin Wecker entdeckte und einen Bruder im Geiste singen hörte. Seine Songzeile „Ich will die Feigheit brennen sehn, man muss sich wehren, solang man kann, denn wer sich fügt, der fängt bereits ganz insgeheim zu lügen an“ ist für mich bis heute Ansporn und Mahnung. 


Viele der rebellischen Freunde von Konstantin haben auch mein eigenes Leben maßgeblich beeinflusst. Unter ihnen die Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer und Sophie Scholl, die Wissenschaftler Hans-Peter Dürr und Gerald Hüther, die Schriftsteller Kurt Tucholsky und Ingeborg Bachmann.  Und so war die Arbeit mit meinem rebellischen Freund Konstantin an diesem Buch auch für mich eine Möglichkeit, diesen Wegbereitern für eine bessere Welt meinen Dank zukommen zu lassen.

Buch von Konstantin Wecker 

in Zusammenarbeit

mit Christa Spannbauer  

 

 

Erschienen 2012

im LangenMüller-Verlag 

224 Seiten, 17,99 EUR 



Update-Service:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann melden Sie sich zu meinem Newsletter an. Ich informiere Sie regelmäßig über meine Arbeit: zum Newsletter