Vergebung befreit


Wie können wir Bitterkeit und Groll überwinden und zum inneren Frieden finden?


So sehr wir es uns auch wünschen würden: Keiner von uns bleibt in seinem Leben von Verletzungen und Kränkungen verschont. Und keiner von uns kann sich vor dem Schmerz schützen, der dadurch entsteht. Worauf wir jedoch Einfluss haben und was tatsächlich in unserer eigenen Hand liegt, ist die Entscheidung, wie wir darauf reagieren wollen. Nehmen wir Verletzungen zum Anlass für Bitterkeit, Wut und Vergeltung? Oder finden wir zu einem Umgang mit diesen Gefühlen, der weder uns noch anderen Menschen Schaden zufügt?

 

Befreiung beginnt dann, wenn wir die Fesseln der Wut und Verbitterung abstreifen, die uns an die Menschen binden, die uns Schaden zufügten. Wohl kaum jemand wusste dies besser als Nelson Mandela, der für sein Bürgerrechtsengagement fast dreißig Jahre in den Gefängnissen Südafrikas inhaftiert war. In seiner Autobiografie schrieb er: „Als ich aus der Zelle durch die Tür in Richtung Freiheit ging, wusste ich, dass ich meine Verbitterung und meinen Hass zurücklassen musste, oder ich würde mein Leben lang gefangen bleiben.“

Buch von Christa Spannbauer

 

2017,  Broschur, 112 Seiten, zweifarbig, Format 10,5 x 17,5 cm, € 7,99

Hier bestellen: Scorpio Verlag



Update-Service:

Sie sind an meinen aktuellen Publikationen interessiert? Dann melden Sie sich zu meinem Newsletter an. Ich informiere Sie regelmäßig über meine Arbeit: zum Newsletter