Impuls für die Fastenzeit: Heute etwas Neues wagen

"Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug", schrieb die große Dichterin Hilde Domin so einzigartig. Ich bin heute noch glücklich darüber, dass ich sie vor vielen Jahren bei einer Lesung erleben durfte. Sie war eine mutige Frau mit einer waghalsigen Lebensgeschichte hinter sich. Während der Zeit des Nationalsozialismus floh sie gemeinsam mit ihrem Ehemann einmal um die halbe Welt. 20 Jahre lebte sie im südamerikanischen Exil, bevor sie in den 1950er Jahren nach Deutschland zurückkehrte. „Bei mir hat sich das Vertrauen immer wieder regeneriert“, sagte sie rückblickend. Von diesem unerschütterlichen Vertrauen künden auch ihre Gedichte. Trotz allem Schmerz, trotz Verzweiflung und Kummer senden sie Signale der Hoffnung aus und fordern uns dazu heraus, zu neuen Ufern aufzubrechen, das Alte, Gewohnte und auch Schützende immer mal wieder hinter uns zu lassen und sich den frischen Wind der Veränderung um die Nase wehen zu lassen.

40 Tage Achtsamkeit. Impulse für eine etwas andere Fastenzeit von Christa Spannbauer

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0